Freie Demokraten Kreis Rastatt wählten neuen Kreisvortand

Auf der Mitglieerversammlung am 28.11.2018 wählte der Kreisverband Rastatt seinen neuen Vorstand für die nächsten 2 Jahre. Kreisvorsitzender Hermann Hartmann gab nach sechs ereignisreichen Jahren seinen Vorsitz ab. In seinem Rechneschaftsbericht hob er die positiven Ergebnisse der Landtas- und Bundestagswahl hervor. Auch sein Stellvertreter Volker Rehfeld (Durmersheim) nach 12 Jahren im Kreisvorstand  und Schatzmeisterin Gisela Geckler (Ottersweier) nach 5 Jahren  kandidierten nicht mehr. Hartmann freute sich, Andreas Glück MdL aus Münsingen auch aus Anlass des 40. Jubiläums von Theo Gehrmann begrüßen zu können. Glück wurde am 20. Oktober zum Spitzenkandidat der Südwestliberalen zur Europawahl 2019 nominiert. Sein Credo „die EU muss sich ändern sonst stirbt sie“. Er plädiert für den Schutz der Außengrenzen des Schengenraums, fordert eine europäische Energiewende, die sich auf breitere Füße stellen müsse, setzt sich für Datenschutz ein aber auch für eine Änderung der DSGVO, die man nicht 1:1 aus Europa hätte übernehmen dürfen. Seine Position sei die EU einerseits zu verteidigen und andererseits zu verbessern.

Die darauf folgenden Vorstandswahlen im Ergebnis: Kreisvorsitzender Lutz Jäckel (Bühl) seine beiden Stellvertreter Dr. Christian Müller (Durmersheim) und Dr. Axel Werthwein (Ötigheim) Schatzmeiser Mark Eckstein (Sinzheim). Zu Beisitzern wurden gewählt Julia Nahde (Bühl) Dr. Kurt Rohner (Sinzheim)  Michael Weber (Rastatt) Patrick Daul (Bühlertal) und Dr. Benjamin Kern (Durmersheim). Die Kassenprüfung übernehmen Martin Votteler (Bühl) und Gisela Geckler (Ottersweier). Nominiet wurde als  Delegierter zu Bundesparteitagen Dr. Christian Müller und als Ersatzdelegierter Dirk Hildebrand  (Muggensturm). Die Presseberichte lesen sie hier BNN 2018-11-30 Neuwahl Kreisvorstand BT 2018-12-03 Stabwechsel beim FDP Kreisverband Rastatt

vl Dr. Kern, Weber, Dr. Müller, Jäckel, Dr. Werthwein, Daul, Eckstein