FDP Bühl nominiert Kandidaten für die Gemeinderatswahl

Äußerst zufrieden zeigte sich Gemeinderat Lutz Jäckel bei der Nominierungsversammlung der Bühler FDP am 26. Februar im Gasthaus „Rebstock“. „Es ist uns gelungen, eine hervorragend zusammengesetzte Liste mit großartigen Persönlichkeiten aufzustellen, so dass wir die berechtigte Hoffnung haben, wie schon 2014 auf jeden Fall ein zweistelliges Ergebnis zu holen, und dieses sogar noch zu verbessern,“ so der Vorsitzende des FDP-Stadtverbandes. Insgesamt wurden 26 Kandidaten für die Liste bei den Gemeinderatswahlen im Mai nominiert. Nachdem sich die einzelnen Kandidaten kurz vorstellten, wurde unter der Versammlungsleitung von Günther Geckler gewählt. Während die ersten drei Listenplätze den amtierenden Gemeinderäten Lutz Jäckel, Norbert Zeller sowie Alfred Veith vorbehalten waren, wurden die Listenplätze 4-26 weitestgehend in alphabetischer Reihung sowie im fairen Wechsel von Kandidatinnen und Kandidaten besetzt.

Die folgenden 26 Kandidaten treten nun für die Bühler Liberalen im Mai an:

1. Lutz Jäckel 2. Norbert Zeller 3. Alfred Veith 4. Maren Endres-Rassek 5. Lothar Bäuerle 6. Christian Böckeler 7. Aline Bichler 8. Kurtulus Acar 9. Alexander Altach 10. Werner Füller 11. Stefanie Faller 12. Uwe Jäger 13. Daniel Kasper 14. Wolfgang Kraus 15. Silvia Link 16. Thomas Maier 17. Heiko Müller 18. Jasmin Roth 19. Stefan Schmieder 20. Silvan Schölzel 21. Julia Nahde 22. Uwe Roth 23. Dr. Christian Schwer 24. Martin Votteler 25. Renate Lahnstein und 26. Manuel Wassmer.

Begeistert von der Liste zeigte sich nach der Wahl auch der frühere und langjährige Bühler Gemeinderat Dr. Jan-Ernest Rassek. Er verwies auf die Anfänge liberaler Kommunalpolitik in Bühl und hob hervor, dass die Bühler Liberalen seitdem immer ein zweistelliges Ergebnis erreicht hätten. Zudem sei mit der aktuellen Liste eine deutliche „Verjüngung des Kandidatenspektrums“ gelungen, wodurch sich auch die Chancen auf Stimmenzuwächse vergrößerten.