Gemeinderat neu bestellt – was ging 2018/2019?

0 Kommentare

Allgemeines | 11. Juli 2019

20190709-Bericht 2018-2019 aus dem Gemeinderat

Am 3. Juli wurde der neu gewählte Gemeinderat bestellt. Dies ist für mich Anlass, über das letzte Jahr meiner Gemeinderatstätigkeit – mein  zehntes Amtsjahr – zu berichten. In den Dokumenten finden Sie darüber hinaus sowohl die früheren Jahresberichte wie meine Aussagen zu den Planungen aller dieser Jahre.

Machen sie sich ein Bild von dem, was ich als wesentlich ansah und: wie ich agiert habe. Als Einzelkämpfer hat man es nicht leicht – noch dazu, wenn man als „Zahlenmensch“ auch nein sagt zu wenig sinnvollen oder gar unnötigen „Wünschen“ von Mitbürgern oder auch aus der Verwaltung. Aber ich agiere für die Gemeinde so, wie ich es für mich selbst tue und sage auch nur ja zu Maßnahmen, die ich mir  aus eigenen Mitteln auch selbst leisten – sprich: bezahlen –  würde.

Für die kommende Amtsperiode gilt für mich weiter: Gemeinde und Mitbürger können und müssen damit rechnen, dass ich auch in den nächsten 5 Jahren mit kritischem Engagement in der Gemeindepolitik aktiv bin – nicht aus Eigeninteresse, sondern zum Wohl unserer Bürger, weil ich für die Chance  freiheitlichen Handelns auch gerne Verantwortung übernehme.

Wir Gemeinderäte sind im Übrigen alle nicht wegen finanziellen Lohnes für unsere Gemeinde tätig, sondern weil wir wollen, dass sich unsere Gemeinde positiv weiter entwickelt. Die deutlich erhöhte Beteiligung bei der Gemeinderatswahl ist uns dabei allen Ansporn für die nächsten 5 Jahre.

Kurt Rohner

FDP-Gemeinderat.