Artikel in "Kreisverband Rastatt Meldungen"

Rolf Pilarski ist zum Bundestagskandidat im Wahlkreis Rastatt gewählt

Carmen undRolf Pilarski

Nach der Wahl des bisherigen Kandidaten Ralph Zimmermann zum Bürgermeister in Horb wurde eine Neuwahl im Wahlkreis Rastatt/Baden-Baden erforderlich. Diese fand statt am 30.Mai 2017 in der Pagodenburg in Rastatt. Einziger Kandidat war Rolf Pilarski, Stadtrat aus Baden-Baden und Sprecher der FDP-Gruppe. In  seiner persönlichen Vorstellung – Jahrgang 1955 verheiratet Vater von zwei Söhnen  – beleuchtete er seinen beruflichen Werdegang. Nach Ausbildung zum Industriekaufmann und Bundeswehr studierte er Betriebswirtschaft. Im Anschluss nahm er seinen Berufsweg in der Papierindustrie. Als Geschäftsführer und Direktor eines global aufgestellten Unternehmens war er in verschiedenen Managementfunktionen, so auch einige Jahre in Paris, tätig. Dies habe ihn besonders geprägt zu leidenschaftlichem Einsatz  für ein freies Europa und internationale Zusammenarbeit.

Schwerpunkte seines Wahlkampfes will er setzen mit der Freiheit für den einzelnen Bürger, Rechtsstaatlichkeit, Einwanderungsgesetz nach Vorbild Kanadas und Australiens, Mut Chancen zu ergreifen auf der Basis von Vernunft und Leistung. Die anwesenden 29 Stimmberechtigten dankten ihm mit einzelnen Wortbeiträgen und wählten ihn anschließend einstimmig zu ihrem Kandidaten.

Das bereits seit Oktober 2016 bestehende Wahlkampfteam wurde bestätigt und sicherte ihm volle Unterstützung zu. Zimmermann wünschte seinem Nachfolger viel Erfolg und dankte den Mitgliedern für  ihm entgegen gebrachtes Vertrauen und gute Zusammenarbeit.  >Presse BT 2017-06-01 FDP setzt auf Pilarski  BNN 2017-06-01 Pilarski neuer FDP-Kandidat

Ralph Zimmermann im 1. Wahlgang zum Beigeordneten in Horb gewählt

Die Kreisverbände Baden-Baden und Rastatt gratulieren Ralph Zimmermann zu seiner erfolgreichen Wahl zum Bürgermeister in Horb, die er mit 18 Stimmen gegen 9 und 5 seiner Mitbewerber am 25. April 2017 gewonnen hat. Durch seinen Dienstantritt vor der Bundestagswahl erklärte er am 3.5.2017 seinen Rücktritt als Bundestagskandidat  und machte damit den Weg frei für eine neue Kandidatur . Wir danken ihm herzlich für seinen Einsatz im Wahlkreis 273 seit seiner Wahl am 6.10.2016.

Nun gilt es auf der Wahlkreiskonferenz am 30.5.2017 einen/e neuen/e Kandidaten/in zu wählen. Die Vorbereitungen hierfür sind getroffen. Foto Schwarzwälder Bote 25.4.2017

Pressebericht BNN 2017-04-27 FDP braucht neuen Bundestagskandidten

Beratung der Haushalte Kreistag Rastatt und Stadt Bühl

Hier sind die Stellungnahmen der FDP-Fraktion im Kreistag und Rat der Stadt Bühl zu den Haushaltsberatungen nachzulesen

Kreistag FDP Haushaltsrede 2017-02-14

FDP Fraktion zum Haushalt Bühl

 

Beate Bube Präsidentin des Landesamtes für Verfassungsschutz auf dem Gelben Sofa

Die in das Bürgerhaus Neuer Markt in Bühl aus dem ganzen Kreisgebiet gekommenen Besucher der Vortragsveranstaltung von Beate Bube zu den  Aufgaben des Verfassungsschutzes verfolgten interessiert die hoch aktuellen Ausführungen  der Präsidentin des Verfassungsschutzes in BW, im gesetzlich festgelegten Rahmen unsere Freiheitlich Demokratische Grundordnung gegen verfassungsfeindliche Gruppierungen und Organisationen zu schützen. Der Bogen spannt sich von Gefahren vor islamistischen Terroristen  und aus der rechts- und linksextremistischen Szene. Am Ende reichte die vorgesehene Zeit von zwei Stunden nicht  um alle Wortmeldungen in der Diskussion aufzurufen.

ABB BNN titelt ihren Pressebericht „Frühwarnsystem der Demokratie“ und das BT „Extremisten auf Suche nach Geborgenheit“  ABB BNN 2017-02-04 Frühwarnsystem der Demokratie   Gelbes Sofa- Bube- BT 4.2.1017-1

Dr. Jan Rassek wird Bühler Ehrenbürger

BT 2017-01-28 Jan Rassek wird Bühler Ehrenbürger

Dem langjährigen Bühler Kommunalpolitiker Dr. Jan Ernest Rassek wird die Ehrenbürgerschaft verliehen. Dies habe der Bühler Gemeinderat einstimmig entschieden ist in vorstehender Presseveröffentlichung zu lesen, getitelt HERAUSRAGENDES ENGAGEMENT FÜR DIE STADT.

Dr. Rassek, Rechtsanwalt aus Bühl, wurde 1984 für die FDP erstmals in den Gemeinderat gewählt, dem er ohne Unterbrechung bis 2016 angehörte. Fraktionsvorsitzender war er von 1994-2016 und Kreisrat von 2004-2016. Die Ehrenbürgerschaftsurkunde soll ihm in einer noch fest zulegenden Feierstunde  verliehen werden. Dreimal hintereinander 1988, 1992 und 1994 kandidierte er für uns bei den Landtagswahlen und 2004 für die Europawahl.

Der FDP-Kreisverband Rastatt freut sich für Dr. Rassek über diese Ehrung und ist stolz, dass seine langjährigen Verdienste für kommunalpolitisches Engagement und damit  auch für die gemeinsamen Anliegen  der Freien Demokraten diese Würdigung erfährt.

Gemeinsamer Neujahrsempfang der Kreisverbände Baden-Baden und Rastatt

Der Einladung zum gemeinsamen Neujahrsempfang im Malersaal des Dorint-Hotels Baden-Baden waren  60 Personen gefolgt, um die  politischen Aussagen zum Bundestagswahlkampf des Wahlkreis-Kandidaten Ralph Zimmermann und des Spitzenkandidaten von Baden-Württemberg  Michael Theurer  MdEP zu hören. Mit dieser Auftaktveranstaltung zur Bundestagswahl im September unterstreichen beide Kreisverbände ihre Zusammenarbeit und Unterstützung für den gemeinsamen Wahlkreiskandidaten. Mit seinen Ausführungen belegte Ralph Zimmermann argumentativ die absolute Notwendigkeit, dass die Freien Demokraten wieder in den Bundestag einziehen müssen als einzige liberale Kraft  der Mitte: für Freihandel und demokratische Rechte  kämpfen, Innovationnen fördern und den Mittelstand von bürokratischen Fesseln befreien.

Michael Theurer, legte den Schwerpunkt seiner Rede auf Europa und die Notwendigkeit, dort  staatspolitische Entscheidungen, wie die Sicherheit der Außengrenzen gewährleisten, zu treffen und nicht  Bürokratie versessen zu regulieren, Das lasse sich herunterbrechen von der Bundespolitik bis zu Landtagsentscheidungen. Anstatt eine PKW-Maut einzuführen solle sich der Verkehrsminister um die Infrastruktur kümmern und anstatt den Zoll die Einhaltung zum Mindestlohngesetz kontrollieren zu lassen seien mehr Polizeibeamte für die Innere Sicherheit erforderlich.

Kandidat Zimmermann gibt sich kämpferisch titelt die BNN am 20.1.17 in ihrem Bericht hier zu lesen BNN 2017-01-20 FDP stimmt sich auf den Wahlkampf ein

Auftakt 2017 zur Veranstaltungsreihe Das Gelbe Sofa mit der Präsidentin des Landesamtes für Verfassungschutz Beate Bube

Der Stadtverband Bühl lädt  mit der  Fortsetzung der Reihe Das Gelbe Sofa zu einer höchst aktuellen öffentlichen Vortragsveranstltung ein

mit der Präsidentin des Landesamtes für Verfassungsschutz Beate Bube zum Thema „Aktuelle Entwicklungen bei Islamismus, Rechts- und Linksextremismus“

Donnerstag 2.Februar 2017 19 Uhr Bürgerhaus Neuer Markt Europaplatz 77815 Bühl  bitte klicken auf einladunggelbessofabube

Einladung zum gemeinsamen Neujahrsempfang der Kreisverbände Baden-Baden und Rastatt

Die Einladung zum gemeinsamen Neujahrsempfang der Kreisverbände Baden-Baden und Rastatt findet statt am 18.1.2017 19.30 im Dorint-Hotel Werderstraße 1 Baden-Baden  mit dem Spitzenkandidat und Landesvorsitzenden der Freien Demokraten BW und unserem Bundestagskandidat Ralph Zimmermann für den Wahlkreis Rastatt/Baden-Baden.

Gäste sind herzlich willkommen, um Anmeldung wird gebeten unter hhartmann@buentgen-hartmann.de

einladung-nj-empfang-18-1-2017

 

Michael Theurer ehrt Gisela Geckler und Paul Schlecht in Bühl

v.l. M. Theurer P. Schlecht G. Geckler H. Hartmann R. Zimmermann M. Werner

v.l. M. Theurer P. Schlecht G. Geckler H. Hartmann R. Zimmermann M. Werner

Im Rahmen seiner Vortragsveranstaltung zum Thema „Mut schafft Chancen Deutschland In Europa – was jetzt zu tun ist“ ehrte der Landesvorsitzende und Europaabgeordnete Michael Theurer auf Einladung von Stadtverband Bühl und Kreisverband Rastatt in Anwesenheit des Bundestagskandidaten Ralph Zimmermann   Gisela Geckler aus Ottersweier und Paul Schlecht aus Gernsbach für 40-jährige Mitgliedschaft bei den Freien Demokraten. Die Laudatio für Gisela Geckler hielt mit sehr persönlichen Worten Kreisrat und Stadtrat Lutz Jäckel. In der langen Zeit ihrer Parteizugehörigkeit hat sie sich auf allen Ebenen als Delegierte und von 1988-2002 als Vorsitzende des Kreisverbandes Rastatt eingebracht. Kreisvorsitzender Hermann Hartmann würdigte den Lebenslauf von Paul Schlecht und seinen beruflichen Werdegang beim Südwestfunk.

In seinem Vortrag betonte Theurer, dass eine Reform der EU vor dem Hintergrund Brexit und zunehmender nationalistischer Tendenzen dringend notwendig sei. Die Bürger müssten wieder Vertrauen in die Europäische Union finden. Dies gelinge aber nicht mit Verordnungen und Vorschriften, die bis ins Detail bei den Nationalstaaten alles regeln wollen. Der Bürger erwarte, dass die großen Aufgaben wie die Sicherung der Außengrenzen vordringlich im Fokus stehen müssen. Die fehlende Einigkeit der Regierungen und damit der Kommission sei das Problem, dass Lösungen noch nicht absehbar seien.

Lesen Sie hierzu die nachstehenden Presseberichte bt-2016-12-21  img20170109_18481902

Einladung zum Vortrag mit Michael Theurer MdEP Deutschland in Europa – was jetzt zu tun ist

pdf24-einladung-vortrag-theurer-19-12-16-buehl

Herzliche Eiladung zu der Vortragsveraqnstaltung MUT SCHAFFT CHANCEN DEUTSCHLAND IN EUROPA – WAS JETZT ZU TUN IST mit dem Landesvorsitzenden und Europaabgeordneten Michael Theurer am 19. Dezember 2016 19.00 Uhr Hotel am Froschbächle Henri-Dunant-Platz 2 Bühl.

Der FDP-Kreisverband Rastatt freut sich auf Ihren Besuch. Anmeldung erbeten an Hermann Hartmann hhartmann@buentgen-hartmann.de