Artikel in "OV Sinzheim Meldungen"

Haushalt 2017 in Sinzheim verabschiedet

0 Kommentare

OV Sinzheim Meldungen | 17. Dezember 2016

20161214-haushaltsreden

Am 14. Dezember 2016 stand in Sinzheim die Beschlussfassung über den Haushalt 2017 der Gemeinde an – verbunden mit der Planungsrechnung für die Investitionen 2017 bis 2020 und deren Finanzierung.

Die „mahnenden Worte“ – so der Bericht im Badischen Tagblatt – kamen vor allem von unserem Gemeinderatsmitglied Kurt Rohner, dessen kompletten Bericht Sie in den Dokumenten finden.

Und damit das Urteil aller im Gemeinderat vertretenen Gruppierungen für Sie erkennbar bleibt, haben wir die Auszüge der Presse aus den Haushaltsreden vorangestellt.

Wir reklamieren für uns: Bildungsförderung vor Ort ist uns wichtig, aber auch der effiziente Umgang mit den Mitteln, die die Gemeinde von den Bürgern – direkt oder indirekt erhält – für Investitionen und für laufende Ausgaben. Aktuell – und künftig – leben wir leider von der Substanz und müssen aufpassen, dass wir bei den Investitionen keine falschen Entscheidungen treffen.

 

 

 

Liberaler Stammtisch in Sinzheim

fdp-leitbild20161213_200813Der Ortsverband Sinzheim hatte am 13.12.2016 zum Liberalen Stammtisch in Sinzheim eingeladen. Mit seinem Impulsreferat erläuterte Bundestagskandidat Ralph Zimmermann, wie die  Kernthemen des Leitbildes der Freien Demokraten  MEHR CHANCEN DURCH MEHR FREIHEIT  in praktische Politik umzusetzen ist:

Chancen schaffen und nutzen…  …damit ich selbstbestimmt und eigenverantwortlich leben kann…   …in einem liberalen Rechtsstaat mit Sozialer Marktwirtschaft.

Gemeinderatsmitglied Kurt Rohner verdeutlichte die gleichen Themen in der praktischen Umsetzung vor Ort: Weltbeste Bildung fängt in allen Schulformen und bei dem durch ihn maßgeblich initiierten  Ausbildungsforum in Sinzheim an – 2017 10-jähriges Bestehen – als Voraussetzung für Vorankommen durch eigene Leistung, für Schüler den richtigen Beruf zu finden und für die Wirtschaft durch Angebote für Praktikumsplätze leistungsbereite Auszubildende zu erhalten.  Politik, die rechnen kann beginnt für ihn im Gemeinderat vor Ort, verfügbare Mittel sinnvoll einzusetzen für Zukunftsinvestitionen und Vorschriften und unsinnige Regelungen für mittelständische Wirtschaft und Kleinbetriebe abzuschaffen für einen unkomplizierten Staat.

Im Anschluss ergab sich eine sehr lebhafte Diskussion, in deren Kern die Frage stand, wie kann es gelingen, Inhalte des Leitbildes und Lösungen zu den die Bürger beschäftigten Problemen glaubhaft zu vermitteln,  damit die FDP wieder in den Bundestag gewählt wird. Im Erreichen dieses Zieles waren sich alle Diskutanten einig.

 

Abrechnung für 2015 und Haushaltsberatungen für 2017 in Sinzheim

0 Kommentare

OV Sinzheim Meldungen | 10. Dezember 2016

20161210-bilanz-2015-fuer-sinzheim

Am kommenden Mittwoch steht in Sinzheim die Verabschiedung des Haushalts für 2017 – mit den für 2018 bis 2020 vorgesehenen Investitionen und deren Finanzierung an – nach bereits erfolgter nichtöffentlicher Vorberatung.

Voraus gingen auch die Einbringung des Haushalts 2017 durch den Bürgermeister und die Verabschiedung der Jahresrechnung für 2015 und des Nachtrags für 2016 durch den Gemeinderat  in öffentlicher Sitzung Ende Oktober.

Wenn Sie unser Urteil zur „Vergangenheit“ 2015 (und 2016) interessiert, dann lesen Sie das vorangestellte Dokument. Und wenn Sie das Urteil aller Partien zum Haushalt 2017 ff. direkt hören wollen, dann kommen Sie in die Gemeinderatsitzung am 14.12. (Beginn: 17:30 Uhr).

Einladung zum Vortrag mit Michael Theurer MdEP Deutschland in Europa – was jetzt zu tun ist

pdf24-einladung-vortrag-theurer-19-12-16-buehl

Herzliche Eiladung zu der Vortragsveraqnstaltung MUT SCHAFFT CHANCEN DEUTSCHLAND IN EUROPA – WAS JETZT ZU TUN IST mit dem Landesvorsitzenden und Europaabgeordneten Michael Theurer am 19. Dezember 2016 19.00 Uhr Hotel am Froschbächle Henri-Dunant-Platz 2 Bühl.

Der FDP-Kreisverband Rastatt freut sich auf Ihren Besuch. Anmeldung erbeten an Hermann Hartmann hhartmann@buentgen-hartmann.de

 

 

Freie Demokraten Kreisverband Rastatt wählten neuen Vorstand

Die Freien Demokraten des Kreisverbandes Rastatt kamen am 29.11.2016 in Rastatt zusammen, um auf ihrer Mitgliederversammlung den Kreisvorstand neu zu wählen. Hermann Hartmann  konnte 22 stimmberechtigte Mitglieder und den Bezirksvorsitzenden Stefan Tritschler aus Bruchsal begrüßen.

Hermann Hartmann wies in seinem Bericht auf die anstehenden Probleme in Deutschland hin. Die Bewältigung dieser Probleme könne nicht Anfängern überlassen werden. Keine Parolen, sondern das Erkennen von Problemen, die notwendigen Analysen, reifliche Überlegungen und dann entschlossenes Handeln, sei angesagt. Die FDP gehöre daher wieder in den Bundestag.

Nach den üblichen Regularien Bericht der Schatzmeisterin und Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Anschließend berichtete Tritschler  über die in Donaueschingen stattgefundene Wahl der Landesliste zur Bundestagswahl 2017 mit den guten Ergebnissen der mittelbadischen Bewerber, so auch für Ralph Zimmermann, Durmersheim, Bundestagskandidat für den Wahlkreis 273  Rastatt/Baden-Baden.

Mit Beifall, Blumen und Weinpräsent verabschiedet wurden Hannelore Wolf und Martin Votteler, die nicht mehr zur Wiederwahl kandidierten.  Die nachfolgenden Wahlen leitete Markus Werner als Versammlungsleiter. Ein Satzungsänderungsantrag zur Erhöhung des Mindestbeitrages wurde einstimmig angenommen.  Zum neuen   Kreisvorstand  wurden gewählt:

Kreisvorsitzender Hermann Hartmann Rastatt,  Stellvertretende Kreisvorsitzende  Lutz Jäckel Bühl und Volker Rehfeld Durmersheim, Schatzmeisterin Gisela Geckler Ottersweier, Beisitzer Dr. Kurt Rohner Sinzheim, Ralph Zimmermann Durmersheim, Dr. Axel Werthwein Ötigheim, Julia Nahde Bühl und Michael Weber Rastatt. Zu Kassenprüfern wurden Sylvia Weimer-Hartmann und Dr. Michael Lochbühler-Stamm gewählt. Nominiert zur Wahl  für Bundesparteitage  wurden Gisela Geckler und Volker Rehfeld als Delegierte, Lutz Jäckel und Ralph Zimmermann als Ersatzdelegierte.

Lesen Sie hierzu nachstehende Presseberichte bt-2016-12-03-hartmann-bleibt-fdp-chef   bnn-2016-12-07-fdp-waehlte-kreisvorstand

Landesliste zur Bundestagswahl 2017 gewählt

Die Kandidaten zur BTW 2017 Mittelbaden v.l. Ralph Zimmermann, HendrikTzschaschel,Christian Jung,, Michael Theurer mit Hendrik Dörr, Ulrich Rülke, Stefan Tritschler

Die Kandidaten zur BTW 2017 Mittelbaden v.l. Ralph Zimmermann, HendrikTzschaschel,Christian Jung,, Michael Theurer mit Hendrik Dörr, Ulrich Rülke, Stefan Tritschler

v.l. Michael Theurer, Ralph Zimmermann

v.l. Michael Theurer, Ralph Zimmermann

v.l. Ralph Zimmermann, HendrikTzschaschel, Michael Theurer, Dr. christian Jung

v.l. Ralph Zimmermann, HendrikTzschaschel, Michael Theurer, Dr. christian Jung

Donaueschingen 19.11.2016: Die FDP Baden-Württemberg hat ihre Landesliste zur Bundestagswahl 2017 gewählt. Mit 91,7 % Zustimmung wählten die Delegierten den Landesvorsitzenden Michael Theurer Wahlkreis Karlsruhe Stadt  auf Listenplatz 1 zu ihrem Spitzenkandidat. Mit stehendem Applaus zollten ihm die Delegierten Dank und Anerkennung. In den nachfolgenden Einzelwahlgängen für die Plätze 2 – 15 erhielt Landesschatzmeister Michael Link aus Heilbronn mit 95,7 % Zustimmung das beste Ergebnis. Platz 12 erzielte Dr. Christian Jung aus Bretten und im Blockwahlgang der Plätze 16 – 37 erreichte unser Kandidat Ralph Zimmermann  Wahlkreis 273 Rastatt Platz 26. Herzlichen Glückwunsch!

In allen Wahlgängen zeigten die Kandidaten Respekt und Anerkennung für ihre Mitbewerber und betonten durchgehend das gemeinsam zu erreichende Ziel des Wiedereinzugs in den Bundestag. Hiefür war im Saal die Aufbruchstimmung greifbar zu spüren. Alle 37 Kandidaten betonten, für dieses Ziel gemeinsam zu kämpfen und sich im kommenden Wahlkampf mit großem persönlichen Einsatz einzubringen.

landesliste_zur_btw_2017

Welche Grundsätze und Ziele verfolgt die FDP?

0 Kommentare

OV Sinzheim Meldungen | 13. November 2016

Überall werden die Bundestagskandidaten gekürt – wir gingen im Wahlkreis Rastatt – Baden-Baden  mit Ralph Zimmermann voraus und haben ihn gebeten, seine Ziele mit uns im Ortsverband zu diskutieren.

Im Februar hatten wir an dieser Stelle das FDP-Leitbild veröffentlicht und die Landespolitik und die Gemeindepolitik daran gemessen. Wir würden dies auch gerne bei unserem nächsten Stammtisch in Sinzheim im Dezember tun, bezogen auf die künftige Politik im Berliner Parlament und: wieder mit der FDP. Nebeneffekt: Sie lernen unseren Bundestagskandidaten auch persönlich kennen und – wie wir meinen: dadurch auch schätzen.

Schlagen Sie nach im Februar 2016 und: Kommen Sie zu uns in den Ochsen in Sinzheim – Gäste sind uns stets willkommen. Wann? Voraussichtlich am 13. Dezember 2016 19:30 Uhr – Einladung im Nachrichtenblatt folgt.

Willkommen bei der FDP Sinzheim

0 Kommentare

OV Sinzheim Meldungen | 30. Oktober 2016

Liebe Mitglieder und Freunde der FDP Sinzheim.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich heiße Sie als Vorsitzender unseres Ortsverbandes herzlich willkommen.

Unsere ständig aktualisierte Internetseite ist eine ausgezeichnete digitale Visitenkarte unserer Aktivitäten. Unsere primäre Aufgabe sehen wir darin, vor Ort einen Beitrag zu leisten zu einer freiheitlichen und deshalb verantwortungsbewussten Gesellschaftspolitik.

Unser Gemeinderatsmitglied Kurt Rohner informiert Sie hier über seine wesentlichen Aktionen im Gemeinderat. Wir alle sind aber recht aktiv und treffen uns in der Regel am zweiten Dienstag eines Monats zweimonatlich im Ochsen in Sinzheim um 19:30 Uhr zum Liberalen Stammtisch oder zu Themenabenden von allgemeinem Interesse (Termin- und Themenankündigung auf der Homepage, im Nachrichtenblatt und in der Tagespresse).

Gäste sind uns dabei immer willkommen – auch deren Themenwünsche vorab. Und Sie finden auf unserer Homepage auch Themen, die wir früher abgehandelt haben – und : in Kurzform unsere Thesen dazu. Aktuell sind wir mit unserem Bundestagskandidaten Ralph Zimmermann schon bei der Festlegung der Marschroute für die Bundestagswahl: Unsere Stimmen in Berlin werden gebraucht!

Ich  würde mich freuen, wenn ich mit meinem Willkommensgruß Ihr Interesse an uns geweckt habe. Rufen Sie uns an, mailen Sie uns an oder : Schauen Sie einfach mal bei unseren Treffen vorbei.

Herzlichst

Frank Volk

1. Vorsitzender

Ralph Zimmermann zum Bundestagskandidat im Wahlkreis 273 gewählt

Ralph Zimmermann

Ralph Zimmermann

v.l. Dr. Ulrich Rülke, Ralph Zimmermann, Hermann Hartmann,

v.l. Dr. Ulrich Rülke, Ralph Zimmermann, Hermann Hartmann,

Auf der Wahlkreiskonferenz am 6.10.2016 wurde Ralph Zimmermann aus Durmersheim mit einstimmigem Votum von den Mitgliedern der Kreisverbände Baden-Baden und Rastatt zum Bundestagskandidaten der Freien Demokraten im Wahlkreis 273 Rastatt  gewählt.

Ralph Zimmermann wurde in Freiburg geboren. Aufgewachsen in Müllheim im Markgräflerland, studierte er Vermessungswesen an der Fridericiana Universität, dem heutigern KIT  in Karlsruhe mit Abschlussdiplom Dipl.Ing. Sein Berufsweg führte ihn ins Wirtschaftsministerium in Stuttgart. Dort ist er heute als Stellvertretender  Referatsleiter in der Abt. Industrie, Information und wirtschaftliche Forschung  tätig. Er ist verheiratet und Vater dreier Kinder. Mit seiner Aussage, einen themenbezogenen Wahlkampf führen zu wollen, verbindet er die Forderung, Wahlaussagen  bei einer Regierungsbeteiligung der FDP im Bundestag auch umsetzen zu müssen. Vertrauen und Glaubwürdigkeit  bei den Wählern zurück zu gewinnen sei das Ziel auch über den Wahltag hinaus. Dafür will er stehen und sich einsetzen.

Presse: bnn-2010-10-08-Zimmermann zieht für FDP in den Wahlkampf  bt-2016-10-11-zimmermann-will-in-den-bundestag

FDP Rastatt diskutiert Energiewende

Auf Einladung Dr. Ing.Klaus Wiendieck trafen sich Mitglieder des Kreisverbandes Rastatt am 2. Oktober 2016 auf dem Klostergut Fremersberg zu einer Diskussion über die Energiewende und friedliche Nutzung der Kernenergie. In lebhafter Diskussion wurden Risiken und Nutzen der Kernenergie beleuchtet und gegensetzliche Standpunkte vertreten. Fachkundig referierte Dr. Wiendieck über den Dissenz zwischen notwendiger Reduzierung der Erderwärmung durch Vermeidung von Kohlenmonoxyd der Kohlekraftwerke , alternativer Enrgiequellen Wind, Wasser, Sonne und dem Ausbau der Nutzung  neuer Kernkraftwerke in der Welt außer Deutschland. Anlaß waren die Pressemeldungen, daß 60 neue Kernkraftwerke geplant sind und Deutschland als führende Industrienation dieKernenergiekompetenz an China abgegeben habe.

Bei vielen noch ungeklärten Fragen zur Energiewende und Entsorgung der Atomrestabfälle waren sich die Teilnehmer darüber einig, neue Denkanstöße erhalten zu haben und dass Ängste zu schüren kein guter Ratgeber für sachliche und fachliche Aufklärung der Bevölkerung sein kann. So bedauerte Dr. Wiendieck auch dass aus seiner Kenntnis die fachliche Kompetenz in der Ethikkommission nicht sichtbar werde.

Mitglieder der FDP Rastatt auf Klostergut Fremersberg

Mitglieder der FDP Rastatt auf Klostergut Fremersberg

Klostergut Fremersberg

Klostergut Fremersberg